Gemeinsam die Zukunft gestalten

Null Abfall, 100 Prozent Wertstoff

Jeder Mitarbeiter von PreZero ist der gleichen Idee verpflichtet: den Verbrauch der natürlichen Ressourcen zu verringern, Abfall zu vermeiden und die Zukunft mit nachhaltigen und effizienten Lösungen zu gestalten.

Jedes neue Konzept entlastet die Umwelt, jede Entscheidung kann helfen, natürliche Lebensgrundlagen zu erhalten. Verantwortung für die Umwelt und für die Menschen gehen Hand in Hand. Deswegen verschlanken wir Prozesse, um Ressourcen gewinnbringend einzusetzen und Strukturen nachhaltig zu optimieren.

Jeder ungenutzte Weg ist ein Weg zu viel. Jedes weitere produzierte Gramm CO2 ist ein Gramm zu viel. Und jeder Abfall, der nicht wiederverwertet wird, ist ein vergeudeter Rohstoff. Mit dieser Einstellung optimieren wir ständig unsere Prozesse – von der Logistik bis hin zum Umgang mit Abfällen. Es gilt, Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen.

Unsere Vision: Neues Denken für ein sauberes Morgen.

Einzigartige Möglichkeiten für neue Wertstoffkreisläufe

Als Teil der Schwarz Gruppe verfügen wir über einzigartige Möglichkeiten, neue Wertstoffkreisläufe zu entwickeln und dadurch den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu reduzieren.

Mit einem der größten Handelsunternehmen der Welt im Rücken können wir die gesamte Rohstoff-Verwertungskette – von der Herstellung über den Handel, die Abholung, Sortierung und Wiederaufbereitung bis hin zur erneuten Verwendung – in den Blick nehmen und ganz neue Lösungen entwickeln.

Unsere Werte

Unser Ziel: Null Ressourcenverschwendung in der gesamten Wertschöpfung.

Für unser Team heißt das „geht nicht, gibt’s nicht“. Dafür brauchen wir Querdenker und Pragmatiker, die bereit sind, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen.

Verbunden

Ich fühle mich verbunden mit dem Unternehmen und meinen Kollegen und schätze daher Verbindlichkeit, Respekt und Empathie im Umgang miteinander.

Selbstbestimmt

Ich arbeite selbstbestimmt und trage gerne die damit verbundene Verantwortung. Das heißt auch, transparent mit Fehlern umzugehen, sodass alle daraus lernen können.

Strukturiert

Ich bemühe mich Struktur und Agilität in Einklang zu bringen, denn genauso wie unsere agile Arbeitsweise uns voran bringt, festigen definierte Prozesse das Erreichte.

Pragmatisch

Ich denke und handle pragmatisch, kreativ und quer – geht nicht, gibt’s nicht.

Wertschätzend

Ich bin stets wertschätzend und fördere so Feedback, Ehrlichkeit und Transparenz in unserer Organisation.

Unsere Geschichte

Im Jahr 2009 entstanden wir unter dem Namen GreenCycle aus einer Abteilung in der Entsorgungslogistik des Einzelhandelsunternehmen Lidl. Heute sind wir als PreZero zur Umweltsparte der Schwarz Gruppe herangewachsen und haben bereits: 

90

Standorte

3.600

Mitarbeiter

7

Länder

1.100

Fahrzeuge

Von damals bis heute – ein Entsorger für ein sauberes Morgen.

2020

PreZero Stiftung

Für einen einheitlichen Markenauftritt wird die GreenCycle Stiftung in PreZero Stiftung umbenannt.

Partnerschaft Allianz Arena

PreZero ist offizieller Entsorgungs- und Recyclingpartner der Münchner Arena.

Kunststoff Recycling Grünstadt

PreZero beteiligt sich an der Recyclinganlage in Grünstadt.

Markenwelt

Neben PreZero etablieren wir neue Marken: PreTurn und OutNature.

Recycelte Kunststoffe aus Kalifornien

PreZero US eröffnet erste LDPE-Recyclinganlage.

Weitere Zukäufe

Mit Komart in Polen sowie Aussieker & Stahlhut und dem Containerdienst Herbert Schulz in Deutschland wächst PreZero weiter.

Moderne Sortieranlagen

Während unsere hochmoderne LVP-Sortieranlage in den Niederlanden eröffnet wird in weitere neue Anlagen in Bremen und dem belgischen Evergem investiert.

Eigenes Duales System

PreZero Dual ist in vorerst sieben deutschen Bundesländern gestartet.

2019

Exklusivpartner der Klima Arena

PreZero unterstützt das einzigartige Erlebniszentrum zum Klimawandeln in Sinsheim als Sponsor und Berater für Nachhaltigkeitsfragen.

Erstmals selbst im Recycling tätig

Mit der Sky Plastic Group übernimmt PreZero das führende Unternehmen im Recycling von Post-Consumer-Kunststoffen in Europa.

Aktion zur Verbraucheraufklärung

Gemeinsam mit der Initiative geTon tourt PreZero durch Deutschland und informiert an Kaufland- und Lidl-Filialen zum Thema Mülltrennung.

Weitere Zukäufe

Mit HILLENERGY, Noll Biogas und Noll Entsorgung sowie Lewedag vertieft PreZero seine Wertschöpfungskette.

PreZero Arena

Wir werden Nachhaltigkeitspartner des Stadions der TSG Hoffenheim.

2018

Grundstein für operatives Entsorgungsgeschäft in Europa

Kauf des fünftgrößten Entsorgungsdienstleisters Deutschlands Tönsmeier.

Beginn der Expansion

Mit dem Kauf des amerikanischen Umweltdienstleisters RMG Recycling wird der erste Zukauf getätigt.

Die Marke der PreZero entsteht

Unter dem Namen PreZero geht eine digitale Entsorgungsplattform online.

2014

Ausbau des Beratungsgeschäfts

GreenCycle beginnt, die Expertise in Entsorgung und Recycling auch externen Kunden außerhalb der Schwarz Gruppe anzubieten.

2012

Expansion in der Schwarz Gruppe

GreenCycle weitet seinen Tätigkeitsbereich auf die Handelskette Kaufland und die Produktionsbetriebe der Schwarz Gruppe aus.

2010/2011

Neue Geschäftsfelder

Strategien zur Abfallvermeidung und zum Recycling sind gefragt, weitere Wertstoffe wie PET-Flaschen oder Folien kommen hinzu.

2009

Gründung

Mit der GreenCycle bündelt die Schwarz Gruppe die Entsorgungskompetenz in einem Tochterunternehmen, um die Wertstoffe von Lidl zu managen und in Kreisläufe zu überführen.